• Google



  • Digitale Selbstverteidigung! Wie nützlich sind NetGuard, Blockada und Co.?








    Hallo Community!

    Kurz vor Weihnachten steigt bei so Manchem die erwartungsvolle Aufregung: Ein neues "Spielzeug" (Smartphone) soll/wird es werden!

    Gleichzeitig erscheint auch diese, an unterschiedlichsten Stellen auf der Base des öfteren angeschnittene Forderung im Bewusstsein: Den neuen Androiden so einrichten, dass die privaten Daten so geschützt wie möglich sind.

    Neue Nahrung erhält dieses Thema durch einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung unter dem Titel "Wie wir uns verraten"!

    Demnach wird "nach Hause telefoniert" - hinter unserem Rücken - was das Zeug hält. Sowohl die Hardware, als auch eine Vielzahl der installierten Apps sind daran beteiligt. Sowohl im aktiven, wie auch im gesperrten Zustand des Androidgerätes fließen unsere Daten auf die unterschiedlichsten Betreiberserver.

    Abhilfe versprechen Apps wie NetGuard und auch Blockada, um zwei hier zu nennen.
    Wer von euch hat praktische Erfahrungen mit diesen oder auch hier nicht genannten Apps und kann diese, bis hin zu praktischen Tipps der Einrichtung oder Lösung eventueller Probleme mit uns teilen?
    Vielleicht führt das sogar zu einem neuen Unterforum "Digitale Selbstverteidigung", das sich speziell der Datensicherheit auf den Blackdroiden und ihren Nachfolgern (zum Beispiel Tastaturgeräten anderer Hersteller) widmet.

    Ring frei zur Diskussion!!

    Quelle: https://projekte.sueddeutsche.de/art...tikel-e307502/






    Folgt uns auf YouTube, Facebook und Twitter




    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Digitale Selbstverteidigung! Wie nützlich sind NetGuard, Blockada und Co.? - Erstellt von: tommel2 Original-Beitrag anzeigen